Tipps für den Urlaub mit Kind

Ein Urlaub mit Kind erfordert eine sorgfältige Planung. Um anstrengende Autofahrten oder Flugreisen mit Zeitverschiebung zu vermeiden, sollte das Reiseziel möglichst nicht allzu weit entfernt sein.

Damit der Urlaub mit Kind entspannend und erholsam ist, müssen die Interessen aller Familienmitglieder bei der Reiseplanung berücksichtigt werden. Hier findest Du Tipps die dir helfen eine frühzeitige Reiseorganisation zu planen, damit der Urlaub mit Kind für alle zu einem erholsamen und entspannenden Erlebnis wird.

Strand Eimer BuntWorauf kommt es beim Urlaub mit Kind an?

Ebenso wie die Erwachsenen benötigen auch Kinder regelmäßige Auszeiten, um sich zu erholen. Heutzutage müssen bereits die Jüngsten hohe Erwartungen erfüllen. Die gemeinsame Zeit mit den Eltern ist knapp bemessen, da diese berufstätig sind und sich erst nach Feierabend um den Nachwuchs kümmern können.

Der Urlaub mit Kind ist für viele von uns die einzige Möglichkeit, sich ausgiebig mit dem Nachwuchs zu beschäftigen und als Familie etwas zusammen zu unternehmen. Damit du die Ferien mit deinen Kindern genießen kannst, solltest du möglichst früh mit der Urlaubsplanung beginnen. Denke daran, deinen Urlaubsantrag rechtzeitig bei deinem Arbeitgeber einzureichen, damit du den Urlaub mit Kind planen kannst.

Wenn deine Kinder schulpflichtig sind, musst du deinen Urlaub in den Schulferien nehmen. Da viele Urlaubsziele während der Sommer- und Winterferien ausgebucht sind, ist es umso wichtiger, dass der Urlaub mit Kind zu einem frühen Zeitpunkt geplant wird. Bei Kindern im Kleinkind- oder Babyalter solltest du das Verreisen in der Nebensaison in Erwägung ziehen, da die Kosten für Flug und Hotel dann deutlich niedriger sind.

Welche Kriterien spielen beim Urlaub mit Kind eine Rolle?

Aufgrund der leichten Erreichbarkeit und der hohen Hygienestandards entscheiden sich viele Eltern für einen Urlaub mit Kind in Deutschland. Zu den Vorteilen von Ferien im eigenen Land zählt, dass sich deine Kinder nicht auf ungewohnte klimatische Verhältnisse, anderes Essen oder eine fremde Sprache einstellen müssen. Außerdem findest du in Deutschland eine Vielzahl an Urlaubsorten am Meer oder in den Bergen, die für Familien mit Kindern geeignet sind.

Bei der Reiseplanung solltest du darauf achten, dass es eine gute ärztliche Versorgung am Urlaubsort gibt, auf die du im Ernstfall zurückgreifen kannst. Über den richtigen Zeitpunkt für den Urlaub mit Kind entscheidest du selbst. Während manche Eltern auch mit einem Baby zu einer Fernreise aufbrechen, warten andere mit dem Verreisen in andere Länder, bis die Kinder etwas größer sind.

Grundsätzlich spricht nichts gegen einen Urlaub mit Kind, wenn der Nachwuchs gesund und fit ist. Normalerweise kannst du auch mit einem Baby verreisen, allerdings sollte der Urlaubsort maximal einige Autostunden entfernt sein.

Mit dem ersten Flug solltest du warten, bis dein Kind laufen kann. Falls du dir nicht sicher bist, ob dein Kind reisefähig ist, kannst du den Kinderarzt fragen, der den gesundheitlichen Zustand am besten beurteilen und entsprechende Empfehlungen geben kann.

Familie Strand MeerSo vermeidest du Stress im Urlaub mit Kind

Ein Urlaub mit Kind kann anstrengend sein. Für die meisten berufstätigen Eltern ist es ungewohnt, plötzlich rund um die Uhr mit den Kindern zusammenzusein. Damit der Familienurlaub nicht zu stressig wird, solltest du auch "kinderfreie" Zeiten für dich und deinen Partner einplanen. Meist verfügen Hotels oder Appartmentanlagen über einen Babysitterservice, sodass die Möglichkeit besteht, eine Kinderbetreuung zu organisieren, damit du mit deinem Partner ausgehen kannst, während die Kinder beschäftigt sind.

Um Langeweile im Urlaub zu vermeiden, solltest du bei der Auswahl des Reiseziels darauf achten, welche Sport-, Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten dort angeboten werden. Die Ferienunterkunft sollte hinsichtlich Komfort und Ausstattung deinen Vorstellungen entsprechen und auch den Kindern gefallen.

Damit der Urlaub mit Kind nicht zu teuer wird, lohnt es sich, verschiedene Reiseoptionen zu vergleichen und dabei auch auf Kinderrabatte und andere Ermäßigungen zu achten. Bei Pauschalreisen besteht oft die Möglichkeit, Kinder unter zwei Jahren kostenfrei mitzunehmen. Auch bei Fluggesellschaften und Hotels ist es üblich, Preisnachlässe für Babys und jüngere Kinder zu gewähren.

Ist ein Urlaub mit Kind nicht zu anstrengend?

Wenn du dich fürs Fliegen entscheidest, sollten deine Kinder vollkommen gesund und älter als drei Monate sein. Denke daran, für unterwegs auch etwas zum Trinken und Essen mitzunehmen. Bei den meisten Fluggesellschaften kannst du bereits bei der Flugbuchung spezielle, für Kinder geeignete Mahlzeiten vorbestellen. Neben Spielzeug und Reiselektüre sollten sich auch dicke Socken im Handgepäck befinden.

Da die Füße in Flughöhe etwas anschwellen können, ist es sinnvoll, an Bord die Schuhe auszuziehen und stattdessen bequeme Socken zu tragen. Zeit- und Klimaumstellungen können vor allem für Kinder anstrengend sein. Prinzipiell gilt deshalb, dass beim Urlaub mit Kind das Alter berücksichtigt und Reiseziele mit möglichst kurzer Anreise bevorzugt werden sollten.

Längere Autofahrten stellen für jüngere Kinder eine große Belastung dar, sodass Quengeleien vorprogrammiert sind. Wenn du für den Urlaub mit Kind das eigene Fahrzeug nutzt, solltest du auf regelmäßige Pausen achten und für Bewegung als Ausgleich sorgen. Die richtige Verkehrszeit hat einen großen Einfluss darauf, ob das Urlaubsziel schnell erreicht wird oder unterwegs mit längeren Wartezeiten wegen Stau oder anderen Verkehrsproblemen zu rechnen ist.

Als ideal gilt eine Anreise über Nacht, da die Straßen frei sind und die Kinder schlafen, sodass die Fahrt zum Ferienort meist wesentlich schneller zurückgelegt werden kann als tagsüber. In Deutschland müssen Kinder, die kleiner als 150 Zentimeter sind, bei Autofahrten im Kindersitz befördert werden. Wenn du innerhalb Europas mit dem Auto unterwegs bist, solltest du daran denken, dass auf manchen Strecken Vignetten- oder Mautgebühren erhoben werden.

Füße Strand Familie Wie findet man die richtige Unterkunft für den Urlaub mit Kind?

Beim Urlaub mit Kind läuft nicht immer alles wie geplant. Fieber, Sonnenbrand oder Sportunfälle können auch die schönsten Ferien zunichtemachen. Daher solltest du vor dem Urlaub mit Kind nochmals den Versicherungsschutz überprüfen und überlegen, ob eventuell eine zusätzliche Absicherung erforderlich ist.

Bei Autoreisen können vor allem Auslandsschutzpolicen ratsam sein, während eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung und eine Auslandskrankenversicherung bei Pauschalreisen empfehlenswert sind. Wichtig ist, dass du rundum abgesichert bist, damit du deinen Urlaub mit Kind unbesorgt genießen kannst.

Da Kleinkinder ein schwaches Immunsystem haben und deshalb für Infektionskrankheiten anfälliger sind als Erwachsene, solltest du Fernreisen in exotische Länder erst in Erwägung ziehen, wenn dein Nachwuchs bereits im Schulalter ist. Damit der Erholungseffekt für alle Mitreisenden gewährleistet ist, darf die Reisedauer nicht zu kurz sein.

Es wird davon ausgegangen, dass der Körper einige Tage benötigt, um sich auf den Ruhemodus umzustellen, sodass die Erholung erst nach zweiwöchigem Urlaub eintritt. Abenteuer- und Trekkingreisen bieten Kindern hingegen kaum Entspannung, sodass diese Reiseform für einen Urlaub mit Kind wenig geeignet ist.

Für einen entspannten Urlaub mit Kind kommen beispielsweise kindgerechte Hotelanlagen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit viel Platz zum Spielen oder Unterkünfte auf einem Bauernhof, wo Kinder das Leben mit Tieren auf dem Land kennenlernen können, infrage.

Weitere Blogbeiträge:

Erziehungs-Handbuch Sidebar

© 2021