Die Heilpädagogik für Kinder hilft bei Entwicklungsverzögerungen

Wenn sich Kinder nicht altersgerecht entwickeln, kann es zu Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten kommen. Solche Störungen können nicht nur die kindliche Entwicklung, sondern den gesamten familiären Alltag beeinträchtigen.

Mit verschiedenen Maßnahmen hilft die Heilpädagogik für Kinder die weitere Entwicklung zu unterstützen. Gleichzeitig lernen die Kinder, mit ihren Einschränkungen besser zurechtzukommen.

Glühbirne mit HutWas ist die Heilpädagogik für Kinder

Nicht immer kommt ein Kind gesund zur Welt. Oft gibt es Komplikationen, die sich ungünstig auf die kindliche Entwicklung auswirken. Mit frühzeitiger Förderung durch Maßnahmen wie sie in der Heilpädagogik für Kinder durchgeführt werden, können Schwächen wieder ausgeglichen und Schwachpunkte gezielt bearbeitet werden.

Die Heilpädagogik für Kinder zählt als wissenschaftliche Disziplin zur Pädagogik und beschäftigt sich mit Problemen von Kindern, deren Entwicklung eingeschränkt oder verzögert ist. Dabei steht eine ganzheitliche Betrachtungsweise im Mittelpunkt, sodass die heilpädagogischen Prozesse an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können.

Gemeinsam mit den HeilpädagogInnen können im Interesse des Kindes eigenständige Lösungswege gefunden und individuelle Handlungsstrategien entwickelt werden. Wenn bei deinem Kind Verhaltensauffälligkeiten oder Entwicklungsverzögerungen festgestellt werden, solltest du umgehend handeln.

Die Heilpädagogik für Kinder kann bereits im Kindergarten dabei helfen, dein Kind zu fördern, damit es später ein normales Leben führen kann. Zu den Aufgaben der Heilpädagogik für Kinder gehört, die Entwicklung des Kindes in sozialen, emotionalen, kognitiven und motorischen Bereichen zu unterstützen. Darüber hinaus ist sie dafür zuständig, deinem Kind zu helfen, damit es die vorhandenen Fähigkeiten selbstständig einsetzen kann.

Welche Aufgaben hat die Heilpädagogik für Kinder?

Heilpädagogisches Handeln ist meist erforderlich, wenn es durch die verzögerte Entwicklung des Kindes zu Problemen bei der sozialen Integration kommt. Grundsätzlich kann eine eingeschränkte Entwicklung verschiedene Ursachen haben. Häufig ist ein körperliches Defizit, beispielsweise eine Sprach- oder Körperbehinderung dafür verantwortlich, wenn sich ein Kind nicht richtig entwickeln kann.

Fehlende emotionaler Nähe im familiären Umfeld kann ebenfalls zu Entwicklungsstörungen bei Kindern führen. Nicht selten sind geringe Lernreize der Grund, weshalb sich Kinder nicht altersgerecht entwickeln. Zu den Aufgaben der modernen Heilpädagogik für Kinder gehört es, Kinder mit körperlichen, geistigen und seelische Behinderungen zu unterstützen und sie in ihrer Entwicklung zu fördern.

Die heilpädagogischen Maßnahmen beinhalten deshalb sowohl die Frühförderung als auch die gezielte Unterstützung von Kindern, die in ihrem Entwicklungsprozess beeinträchtigt oder von einer Behinderung bedroht sind. Falls bei deinem Kind eine Behinderung festgestellt oder vermutet wird, steht man dir beratend zur Seite, da auch die Beratung von Angehörigen und anderen Bezugspersonen zum Aufgabengebiet der Heilpädagogik für Kinder gehört.

Als Hilfen zur Erziehung oder Maßnahmen zur Eingliederungshilfe sind heilpädagogische Therapien für die Kinder kostenfrei. Bei ärztlicher Verordnung werden die notwendigen Kosten von den Sozialhilfeträgern übernommen.

Buchstaben Figur HolzWie die Heilpädagogik für Kinder die frühkindliche Entwicklung unterstützen kann

Damit dein Kind von den Fördermaßnahmen profitieren kann, solltest du dich möglichst bald um Unterstützung kümmern, nachdem dein Kinderarzt eine Behinderung oder ein Entwicklungsdefizit diagnostiziert hat.

Wenn du das Untersuchungsergebnis nochmals überprüfen und die Diagnose abklären lassen möchtest, kannst du dich an eine Frühförderstelle oder an eine niedergelassene heilpädagogische Praxis wenden. Meist werden heilpädagogische Maßnahmen empfohlen, wenn sich ein Kind in seiner Sprache, seiner Wahrnehmung oder seinem Sozialverhalten nicht altersgemäß verhält oder Probleme mit seiner Grob- und Feinmotorik hat.

Die Heilpädagogik für Kinder kann deinen Nachwuchs unterstützen, wenn im Umgang mit Gleichaltrigen Kontaktprobleme bestehen oder wenn es im Kindergarten Unterstützung im Gruppenalltag benötigt. In einer Frühförderstelle arbeiten HeilpädagogInnen mit PsychologInnen, ErgotherapeutInnen und LogopädInnen zusammen, damit ein ganzheitliches Behandlungskonzept angeboten werden kann.

Die Frühförderung ist eine spezielle heilpädagogische Therapie, die sich an Kinder mit Entwicklungsstörungen richtet. Zu den Aufgaben der Frühförderung gehört, das Kind bei Problemen zu unterstützen und ihm dabei zu helfen, Vertrauen und Selbstsicherheit zu entwickeln.

Die Heilpädagogik für Kinder beschränkt sich dabei nicht auf die sprachliche Entwicklung, sondern kümmert sich auch um fein- und grobmotorische Entwicklungsprobleme, die oft aufgrund von Geburtskomplikationen oder als Folge einer Frühgeburt entstehen können.

Darauf solltest du bei heilpädagogischen Maßnahmen für Kinder achten

In einer Frühförderstunde kann dein Kind auf spielerische Weise neue Fertigkeiten erlernen und die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln. In der Heilpädagogik für Kinder wird die Persönlichkeit jedes Kindes berücksichtigt und auch auf die besonderen Umstände der Familie eingegangen. Die heilpädagogische Spieltherapie soll dazu beitragen, konfliktgeladene Verhaltensweisen abzulegen, indem Verhaltensstörungen gezielt bearbeitet werden.

Dein Kind bekommt daher die Möglichkeit, über Probleme zu sprechen oder diese im Spiel darzustellen. Anschließend werden Lösungsmöglichkeiten gefunden, die das Kind während der Frühförderstunde ausprobieren kann, ohne mit negativen Konsequenzen rechnen zu müssen.

Stress und Langeweile werden dabei bewusst vermieden, da dies zu Unlustgefühlen beim Kind führen kann. In der Heilpädagogik für Kinder wird auf optimale Voraussetzungen zum Lernen geachtet, sodass die Lernfortschritte erzielt werden, die die kindliche Entwicklung unterstützen.

Das Ziel heilpädagogischer Maßnahmen besteht darin, das Kind in die Lage zu versetzen, mit sich und den Anforderungen des Alltags besser umzugehen.

Hirn Hand gemaltDie Heilpädagogik für Kinder ist ein ganzheitliches Konzept

Die heilpädagogische Spieltherapie kann deinem Kind dabei helfen, mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen aufzubauen. Gleichzeitig sollten sich durch die spielerischen Aktivitäten die Motorik sowie die intellektuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes verbessern.

Bei der Heilpädagogik für Kinder geht es um die ganzheitliche Förderung. Damit Entwicklungsverzögerungen oder Beeinträchtigungen gemindert und die Entwicklung deines Kindes gefördert werden kann, solltest du dich frühzeitig um eine entsprechende Behandlung kümmern. Erkundige dich an deinem Wohnort nach Frühfördermöglichkeiten oder bitte den Kinderarzt darum, dich bei der Suche nach einer geeigneten Therapie zu unterstützen.

Wichtig ist, dass dein Kind so früh wie möglich professionelle Unterstützung bekommt, damit es sich altersgerecht entwickeln kann. Bei der Heilpädagogik für Kinder werden verschiedene Therapieansätze zu einem Konzept zusammengeführt, sodass die Behandlung aus pädagogischen, therapeutischen und medizinischen Maßnahmen bestehen kann.

Zum Therapieprogramm können beispielsweise Mobilitätstraining, heilpädagogisches Malen, Spieltherapie, unterstützte Kommunikation oder heilpädagogisches Reiten gehören.

Bund Hände LernenSo bekommst du professionelle Unterstützung durch die Heilpädagogik für Kinder

Die Heilpädagogik für Kinder kann gegen Auffälligkeiten im Bereich Wahrnehmung sowie im Verhalten und bei Problemen in der Schule helfen. Sie zählt zu den sogenannten alternativen Erziehungswissenschaften und wird häufig eingesetzt, wenn herkömmliche Erziehungsmaßnahmen nicht den erwünschten Erfolg bringen.

Mit ihrem Wissen und Maßnahmen unterstützt die Heilpädagogik für Kinder nicht nur Jugendliche und Kinder mit einer Behinderung, sondern die komplette Familie. Als Mutter oder Vater kannst du deshalb ebenfalls mit kompetenter Hilfe und Unterstützung rechnen, wenn die Betreuung deines Kindes für dich zur Herausforderung wird.

Für Kinder mit Entwicklungsproblemen gibt es in Deutschland die Möglichkeit, einen heilpädagogischen Kindergarten zu besuchen. Häufig sind heilpädagogische Einrichtungen integrativ ausgestattet, sodass dein Kind gemeinsam mit Kindern ohne Lern- und Entwicklungsstörungen spielen und lernen kann. Eine Behinderung beim Kind muss kein endgültiges Schicksal sein. Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, wie etwa in der Heilpädagogik für Kinder, die Entwicklung durch heilpädagogische Maßnahmen zu fördern.

Weitere Blogbeiträge:

Erziehungs-Handbuch Sidebar

© 2021